karte_usa_phs_2015_1 CorvalisHuntington BeachSanta FeTempleManitowocBurlingtonChicagoKernersville

Private High School in den USA

Du hast bestimmte Vorstellungen und Präferenzen, wie die Privatschule deiner Wahl aussehen sollte? Du möchtest eine High School besuchen, die einen sehr hohen Bildungsstandard bietet? Dann ist dieses Programm genau das Richtige für dich. Alle Privatschulen, mit denen wir arbeiten, stehen unter konfessioneller Trägerschaft und blicken auf eine lange, erfolgreiche Tradition zurück. Eine bestimmte Religion musst du aber nicht mitbringen, da die Schulen sehr offen gegenüber allen Glaubensrichtungen sind. 

Im Rahmen dieses Programms wählst du aus unserem Angebot an konfessionellen Private High Schools deine Wunschschule aus. Darüber hinaus legst du die Schulfächer und Sportarten fest, die dir besonders wichtig sind. Entsprechend deiner Angaben schlagen wir dir dann einige geeignete Schulen vor. Natürlich versuchen wir dabei, deinen Favoriten zu berücksichtigen. 

Unterricht auf hohem Niveau

Amerikanische Private High Schools zeichnen sich durch ein hohes Unterrichtsniveau aus. Ein wichtiges Charakteristikum ist die außergewöhnlich große Palette an akademischen und sportlichen Fächern. Die Ausstattung aller Schulen ist hervorragend. Die Schüler profitieren zudem von kleinen Klassen: In der Regel betreut ein Lehrer nur zwischen 14 und 18 Schüler – für viele Eltern und Schüler ein guter Grund, sich für eine private High School zu entscheiden. Internationale Schüler werden sehr gut in das Schulleben integriert und individuell betreut.

Fächerangebot (Auswahl)

Die Bandbreite an Unterrichtsfächern ist an Private High Schools in der Regel äußerst groß. Zum einen stehen Pflichtfächer wie Mathematik, Naturwissenschaften und Sprachen auf dem Plan, doch auch eine Fülle von Wahlfächern und Kursen aus unterschiedlichsten Bereichen, von Rhetorik bis Journalismus, von Theater bis Psychologie. Auch das Angebot an sportlichen und musischen Kursen und außerschulischen Aktivitäten ist sehr umfassend und bietet jedem Schüler enorme Möglichkeiten, seine Talente und Fähigkeiten individuell zu fördern. Wertvolle Orientierungshilfe bietet dabei der Guidance Counselor. Er ist für alle Gastschüler ein kompetenter Ansprechpartner und unterstützt sie bei der Auswahl der Fächer.

Termine

Je nach Bundesstaat in den USA beginnt die Schule zwischen Mitte August und Mitte September und dauert bis Mai oder Juni. Manche Privatschulen bieten Aufenthalte von einem halben Jahr an. Start dieses Programms ist dann August/September.

Die Gastfamilien

Die Gastschüler wohnen und leben bei einer Gastfamilie. Ganz gleich, ob es sich um Familien mit oder ohne Kinder handelt, jede dieser Gastfamilien wurde sorgfältig ausgewählt. Unsere Partner vor Ort kennen alle Familien ganz genau und sorgen dafür, dass jeder Schüler mit offenen Armen empfangen wird. Alle Gastfamilien sind am Austausch mit Schülern aus anderen Ländern interessiert.

Die folgenden Schulen stellt dir GIVE in den USA zur Auswahl:

 
Geprüfte Qualität

Mehr von GIVE

Ausgezeichneter Spezialist

Newsletter